Startseite


 
  Osteopathie
     •Allgemein
     •Prinzipien
     •Arbeitsweise
     •Behandlungsgebiete
     Kinderosteopathie
 
 
Startseite
S.A.Naghavi
 

 

 

Was ist Akupunktur ?

Der Begriff setzt sich zusammen aus arcus = Nadel und pung = stechen.

Die Akupunktur ist ein wichtiger Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die jahrtausende alte chinesische Lehre geht davon aus, dass die Lebensenergie in bestimmten Bahnen durch den Körper fließt. Diese Bahnen heißen Meridianbahnen, und sie münden an der Hautoberfläche an über 700 Punkten, den Akupunkturpunkten.

Die Akupunkturtherapie zielt auf die Beeinflussung des energetischen Potentials des Menschen. Besonders große Bedeutung hat sie in der Schmerzbehandlung; einerseits werden dadurch körpereigene morphologische (=schmerzhemmende) Substanzen gebildet, außerdem wird das Immunsystem mobilisiert, so dass die Selbstheilungskräfte freigesetzt werden.

Die Diagnose in der TCM wird nicht nur durch die genaue Betrachtung des Menschen und seiner Krankheit gefunden, sondern es werden auch die psychische Verfassung, die sozialen Lebensumstände und die Ernährung berücksichtigt.