Startseite


 
Startseite
S.A.Naghavi









Was ist das Castillo Morales Konzept?

Das Castillo Morales Konzept wurde von Dr. Rodolfo Castillo Morales entwickelt, einem argentinischen Rehabilitationsarzt, der in Cordoba/ Argentinien das Rehabilitationszentrum leitet. Er beschäftigte sich intensiv mit der Anthropologie Lateinamerikas und ließ diese Erfahrungen mit der Lebensweise der Ureinwohner grundlegend in sein Therapiekonzept mit einfließen. So basiert die Behandlung auf dem Respekt vor dem Gegenüber, dem Zutrauen in die Fähigkeiten des anderen und im Unterstützen seiner Stärken. Sie berücksichtigt schwerpunktmäßig die Bedürfnisse des Alltags.

Ziele der Behandlung:
- Erweiterung der nonverbalen und verbalen Kommunikationsmöglichkeiten
- Wahrnehmungsentwicklung (z. B. Spüren, Sehen, Hören)
- Verbesserung der aktiven Aufrichtung und Bewegung
- Aktivierung und Regulierung der orofazialen Funktionen (Saugen, Schlucken, Speichelkontrolle, Kauen, Mimik, Artikulation)
- Förderung der Eigeninitiative und Selbständigkeit (z.B. bei Kommunikation, Essen und Trinken, Fortbewegung)
- Unterstützung der elterlichen Kompetenzen
- Vermeidung sekundärer Pathologien

Wer wird behandelt?
Frühgeborene, Säuglinge, Kinder und Erwachsene mit:
- Muskelhypotonie z.B. bei Down-Syndrom, Prader-Willi-Syndrom oder anderen Syndromen
- orofaziale Störungen z.B. bei neurologischen Erkrankungen, Fatialisparesen, Moebius-Syndrom, Pierre-Robin-Sequenz oder Lippen-Kiefer-Gaumenspalten
- zentralmotorische Störungen und Mehrfachbehinderung z.B. bei Zerebralparese oder bei Schädel-Hirn-Traumata
- periphere Paresen z.B. Plexusparesen oder Myelomeningozelen
- neuromuskuläre Erkrankungen

 

 

Osteopathie-Praxis Kladower Damm 221 14089 Berlin Osteopathie Zentrum Berlin